Aufruf Einreichung Projektbeschreibungen für LAG-Entscheidungsgremium am 18.09.2024

Lokale Aktionsgruppe Landkreis Hof e.V.

Aufruf zur Einreichung von Projektbeschreibungen für Projekte für die Sitzung des LAG-Entscheidungsgremiums am 18. September 2024


Ende Einreichungsfrist: Mittwoch, der 21. August 2024

Projektträgern wird unbedingt empfohlen, vor Ausfüllen und Einreichen ihrer Projektbeschreibung mit der LAG-Geschäftsstelle Kontakt aufzunehmen und Beratung einzuholen.

Nur die bei der LAG-Geschäftsstelle fristgerecht und vollständig bis zum 21.08.2024 eingegangenen Projektbeschreibungen können auf die Tagesordnung der Sitzung des Entscheidungsgremiums vom 18.09.2024 zur Beratung und Beschlussfassung aufgenommen werden.

Wichtig ist, dass die Projekte bis dahin beschlusstauglich sind.

Das Formular für die Projektbeschreibung finden Sie hier >

Die Einreichfrist für den Förderantrag bei der Bewilligungsstelle beträgt  nach LAG-Beschluss:

  • 3 Monate bei Einzelprojekten und Teilprojekten von Kooperationsprojekten
  • 6 Monate bei unteilbaren Kooperationsprojekten (mit gemeinsamen Antrag)


Eine nicht fristgerechte (vollständige) Einreichung des Förderantrags bei der Bewilligungsstelle führt zur Aufhebung des LAG-Beschlusses zum jeweiligen Projekt sowie der Reservierung der Fördermittel aus dem LAG-Budget. Das Projekt ist dann vom Antragsteller erneut für ein Projektauswahlverfahren bei der LAG einzureichen.


LAG-Kontakt zur Einreichung der Projektbeschreibungen:

Geschäftsführung der Lokalen Aktionsgruppe Landkreis Hof e.V.

LAG-Manager
Michael Stein

Landratsamt Hof
Schaumbergstraße 14
95032 Hof

Telefon: 09281/57-413
Telefax: 09281/57-11-413
E-Mail: lag (at) landkreis-hof.de

 

LINK Förderwegweiser StMELF: https://www.stmelf.bayern.de/leader/leader-2023-2027/index.html

Lokale Aktionsgruppe Landkreis Hof e.V.
AKTUELLES

LAG-Entscheidungsgremiumssitzung am 22.05.2024

LAG Treffen Die LAG trifft sich in unregelmäßigen Abständen (mindestens zweimal im Jahr), um über aktuelle Entwicklungen in der Regionalentwicklung im Landkreis Hof sowie konkrete